Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Markt & Branche  > Unternehmen und Märkte  > Axaltas globale Studie der beliebtesten Au...

Dienstag, 26. März 2019
pdf
Markt & Branche, Unternehmen und Märkte

Axaltas globale Studie der beliebtesten Autofarben 2018

Donnerstag, 17. Januar 2019

Axalta hat seine globale Studie der beliebtesten Autofarben ("Global Automotive Color Popularity Report") für 2018 veröffentlicht. Demnach bleibt Weiß mit 38 Prozent weiterhin weltweiter Spitzenreiter.

Laut Axaltas neuer Studie bleibt Weiß mit 38 Prozent weiterhin weltweit die beliebteste Autofarbe. Quelle: JOERG-DESIGN / Pixabay.

Laut Axaltas neuer Studie bleibt Weiß mit 38 Prozent weiterhin weltweit die beliebteste Autofarbe. Quelle: JOERG-DESIGN / Pixabay.

Die Ergebnisse der 66. Ausgabe des Jahresberichts zeigen, dass 2018 Weiß weltweit die Nummer eins auf der Beliebtheitsskala bei Verbrauchern ist. Mit beeindruckenden 38 Prozent und einem großen Vorsprung zum zweitplatzierten Schwarz (18 %) sowie zu Silber und Grau (12 %), die sich den dritten Platz teilen, verteidigte Weiß seine Führungsposition. Schwarz und Grau konnten in wichtigen Regionen einen deutlichen Anstieg verzeichnen. Schwarz gelang dies in China (5 %), Asien (3 %), Südkorea und Afrika (jeweils 2 %). Grau gewann in Afrika (3 %) und Europa (2 %) weiter an Boden.

Trend zu wärmeren Farbtönen im Automobilsektor

"Wir konnten einen sich abzeichnenden Trend hin zu wärmeren Farbtönen und zu Schwarz beinhaltenden Farbkombinationen verzeichnen, die die Position von Weiß anfechten", erklärt Nancy Lockhart, Axaltas Global Color Marketing Manager. "Obwohl neutrale Farbtöne die wahren Stars sind, gibt es Anzeichen für eine Neubesinnung auf Farbe zur Belebung der Automobillandschaft. Neben den neutralen Nuancen ist Blau der beliebteste Farbton und besitzt mit sieben Prozent eine starke Marktposition. Auch Orange und Bronze konnten Zuwächse verzeichnen und werden für die Verbraucher weiterhin zunehmend interessanter."

Die Studie ist auf der Website von Axalta erhältlich.

Bildquelle: Pixabay

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren