Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Markt & Branche  > Branchenverbände  > "Mittelfristig wird sich die Farben-...

Montag, 28. September 2020
pdf
Markt & Branche, Branchenverbände

"Mittelfristig wird sich die Farben- und Lackbranche vollständig erholen"

Mittwoch, 12. Mai 2010

Der VdL rechnet mit zunehmenden Kooperationen innerhalb der deutschen Farben- und Lackbranche, sieht aber derzeit aufgrund vielfältiger Maßnahmen in der Krise nicht die Existenz der Unternehmenbedroht.

 Verhalten optimistisch blickt die deutsche Farben- und Lackindustrie auf das Jahr 2010. Bei einer Pressekonferenz am Rande der Mitgliederversammlung des Verbands der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie (VdL), am 11. Mai in Bad Dürkheim, prognostizierte Verbandspräsident Peter Becker ein Marktwachstum von 1,4 % für Deutschland. Die Lack- und Druckfarbenumsätze werden um 3,6 % zunehmen, erläuterte Becker, da der Kostenauftrieb bereits begonnen habe. Für viele Marktsegmente verlaufe die Erholung nur langsam. Mittelfristig werde sich die Farben- und Lackbranche vollständig erholen. Zwar rechne der Verband mit zunehmenden Kooperationen, aber Schließungen von Betrieben seien derzeit nicht zu befürchten. Das Niveau der Jahre 2006/2007 werde bei optimistischer Betrachtung frühestens 2014 erreicht.

Peter Becker, Präsident des VdL, erwartet, dass das Niveau der Jahre 2006/2007 frühestens 2014 erreicht wird.

Peter Becker, Präsident des VdL, erwartet, dass das Niveau der Jahre 2006/2007 frühestens 2014 erreicht wird.

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren