Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Wissenschaft & Technik  > Technologien  > Wirksamkeit von antimikrobiellen Additiven...

Samstag, 22. Juli 2017
pdf
Wissenschaft & Technik, Technologien

Wirksamkeit von antimikrobiellen Additiven in wasserbasierten Beschichtungen

Mittwoch, 17. Mai 2017

Wie wirksam sind antimikrobielle Additive in wasserbasierten Beschichtungen? Dieser Frage sind südamerikanische Forscher in einer Studie nachgegangen.

Wirksamkeit von antimikrobiellen Additiven in wasserbasierten Beschichtungen. Quelle: pixabay.com

Wirksamkeit von antimikrobiellen Additiven in wasserbasierten Beschichtungen. Quelle: pixabay.com

Siliciumdioxid wird einerseits als Stützadditiv in Beschichtungen wie wasserbasierte Lacke verwendet und andererseits wird die Zugabe von Ag-Nanopartikeln in verschiedene Materialien weitgehend hinsichtlich der wirksamen antimikrobiellen Eigenschaften untersucht.

Beste Wirkung mit Silber-Additiven

Die Additive wurden nach dem Sol-Gel-Verfahren synthetisiert und durch potentiometrische Titration und Transmissionselektronenmikroskopie (TEM) charakterisiert. Darüber hinaus wurden die Lacke am Ende des Tests durch Rasterelektronenmikroskopie (SEM) beobachtet. Zur Durchführung der Bioresistenz-Prüfungen wurden die Pilzarten Chaetomium globosum und Alternaria alternata verwendet. Nach vierwöchigem Assay zeigten die mit den Silber-Additiven hergestellten Lacke die wirksamste Hemmung des Wachstums beider Pilz. Diese Lacke hielten nach Exposition von sechs Monaten in einer internen Umgebung mit Sonneneinstrahlung die antifungale Aktivität gegen Chaetomium globosum und zeigten eine höhere Aktivität gegen Alternaria alternata.

Mehr zu der Studie lesen Sie in: Progress in Organic Coatings, Volume 108, July 2017, Pages 36–4

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren