Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Veranstaltungen  > FARBE UND LACK // BENEFIZ-AKTION

Sonntag, 25. Juni 2017

FARBE UND LACK // BENEFIZ-AKTION

Keyvisual_Website.jpg_event.jpg

Warum Sie teilnehmen sollten

Checkmark
Exklusives Networking mit Ihren Lackbranchen-Kollegen/innen
   
Checkmark
Am Steuer eines aktuellen Formel-1-Boliden "Beschleunigung" und "Kurven-Speed" radikal neu erleben
   
Checkmark
Gas geben für einen guten Zweck: Ihre Spenden gehen an das Klinikum Dortmund zur Finanzierung der Kunsttherapie für traumatisierte Kinder
   
Checkmark
Impulsvortrag von Dr. Michael Groß, Olympiasieger, Weltmeister und Lehrbeauftragter der Frankfurt School of Finance

  

Naturgemäß haben wir nur eine begrenzte Zahl von Plätzen: Schnell registrieren, damit wir Ihren Rennanzug vorbereiten können!

Jetzt anmelden!

Mehr Informationen

Außergewöhnlich Gutes tun im doppelten Wortsinn, das ist Ziel der exklusiven FARBE UND LACK // BENEFIZ-AKTION.  Am 12. und 13. September 2017 werden die Entscheider der deutschsprachigen Lackbranche den Business-Dress gegen einen Renn-Anzug tauschen und mit schnellen Nürburgring-Runden schwerkranke Kinder finanziell unterstützen. Seien Sie dabei!

Erleben Sie die hautnahe Begegnung mit 90 Jahren Motorsportgeschichte, das Grand-Prix-Fahrerlager, das Networking Dinner in einer außergewöhnlichen, exklusiven Atmosphäre und den schnellsten Tag Ihres Lebens im aktuellen High-Tech Formelwagen mit Ihnen am Steuer.

Lassen Sie sich inspirieren von Dr. Michael Groß - dreifacher Olympiasieger, fünffacher Weltmeister, vierfacher Sportler des Jahres im Schwimmen - mit einem Impulsvortrag in Sachen "fit für die Zukunft".

Ermöglichen Sie die Kunsttheraphie am Kinder Klinikum Dortmund - gemeinsam mir Ihren Lackbranchen-Kollegen/innen - für ein ganzes Jahr.

Ein Erlebnis der Extraklasse mit Benefiz-Benefit. Für die Branche. Von FARBE UND LACK.

zum Seitenanfang

Kontakt

Kristina Wilger
Kristina Wilger
Event Manager
T +49 511 9910-273
F +49 511 9910-279

Programm

Programm
Programm
(pdf 514 kB)