Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Markt & Branche  > Unternehmen und Märkte  > Covestro schließt Verkauf des US-amerikani...

Sonntag, 19. August 2018
pdf
Markt & Branche, Unternehmen und Märkte

Covestro schließt Verkauf des US-amerikanischen PCS-Platten-Geschäfts ab

Dienstag, 07. August 2018

Der deutsche Werkstoffhersteller Covestro hat gestern den Verkauf seines Polycarbonat-Platten-Geschäfts in Sheffield (USA) an Plaskolite erfolgreich abgeschlossen. Der Akrylplattenhersteller Plaskolite wird die Produktion am Standort fortsetzen.

Covestro hat den Verkauf seines PCS-Platten-Geschäfts in den USA abgeschlossen. Quelle: Capri23auto / Pixabay.

Covestro hat den Verkauf seines PCS-Platten-Geschäfts in den USA abgeschlossen. Quelle: Capri23auto / Pixabay.

Diese generierte 2017 einen Umsatz von rund 146 Mio. Euro. Der Verkauf des Platten-Geschäfts geht einher mit dem Ziel von Covestro, das Portfolio weiter zu optimieren. Nach eingehender Prüfung hatte das Unternehmen entschieden, dass das Platten-Geschäft langfristig nicht zu seinem Polycarbonat-Geschäft passt. Neben der Transaktion in den USA hat Covestro das Platten-Geschäft in Indien ebenfalls verkauft.

Ein strategischer Verkauf

Nach der grundsätzlichen Entscheidung, dass sich das US-Platten-Geschäft mit einem neuen Eigentümer besser entwickeln und wachsen kann, hatte Covestro im März 2018 mit Plaskolite einen entsprechenden Asset Deal unterzeichnet und bekanntgegeben. Die beiden Unternehmen haben sich auf einen Kaufpreis im oberen zweistelligen Millionen-Dollar-Bereich verständigt.

Bildquelle: Pixabay

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren