Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Markt & Branche  > Unternehmen und Märkte  > Adler investiert in neue Wasserlackfabrik

Mittwoch, 28. September 2016
pdf
Markt & Branche, Unternehmen und Märkte

Adler investiert in neue Wasserlackfabrik

Donnerstag, 04. Februar 2016

Die Adler-Werk Lackfabrik hat den Grundstein für den Bau einer modernen Wasserlackfabrik am Standort im österreichischen Schwaz gelegt.

Grundsteinlegung für die neue Wasserlackfabrik. Quelle: Adler

Grundsteinlegung für die neue Wasserlackfabrik. Quelle: Adler

"Mit Infrastruktur und Service sind wir beim Kunden vor Ort. Aber wir produzieren und forschen nur in Schwaz. Dafür nehmen wir dieses Jahr über 25 Millionen EUR in die Hand", sagte Unternehmerin Andrea Berghofer, die das Adler-Werk in der dritten Generation leitet.

Produktionsstart soll Anfang 2017 sein

"Das Jahr 2016 wird ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte: Europas modernste Wasserlack-Fabrik entsteht" so Berghofer weiter. Schon im September soll das Gebäude mit einer Grundfläche von 3.000 Quadratmetern fertig sein, Anfang 2017 will man in Produktion gehen. Und diese Produktion wird es in sich haben: "Dank modernster modularer Fabrikationsweise werden wir hier bis zu 30.000 Tonnen Wasserlack pro Jahr herstellen", freute sich Christian Steurer, Leiter der Logistik bei Adler.

Nachhaltiges Zukunftswachstum

Unter der Planung des Innsbrucker Architekturbüros ATP entsteht schon derzeit das hochmoderne Gebäude auf dem Adler-Werksgelände. Die Fassade aus dem nachhaltigen Baustoff Fichtenholz wird mit der hauseigenn Trendlasur "Pullex Silverwood" veredelt werden. Bis dahin müssen die Bagger aber noch das ein oder andere Mal fahren und die Kräne noch ein paar "Höhenmeter" überwinden. Eine symbolische Grundsteinlegung mit dem Schwazer Bürgermeister und dem Planungsteam fand im Adler-Werk am 3. Februar 2016 statt. Es ertönte mit Blasmusik und Festrednern der offizielle Startschuss für das Zukunftswachstum der Adler-Werk Lackfabrik und des Industriestandortes Schwaz in Tirol.

Auf einen Blick

  • Investition 2016: 25 Millionen EUR
  • Gesamtinvestitionsvolumen für alle drei Baustufen: rund 60 Millionen EUR
  • Grundfläche neues Gebäude: 3.000 Quadratmeter
  • Produktionskapazität neues Gebäude: 30.000 Tonnen Wasserlack
  • Voraussichtliche Fertigstellung: September 2016
  • Voraussichtlicher Produktionsstart: Anfang 2017
zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren