Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home  > Markt & Branche  > Köpfe & Karrieren  > VdL Baden-Württemberg bestätigt Dr. Rainer...

Mittwoch, 28. September 2016
pdf
Markt & Branche, Köpfe & Karrieren

VdL Baden-Württemberg bestätigt Dr. Rainer Frei als Vorsitzenden

Dienstag, 02. Februar 2016

Die Bezirksgruppe Baden-Württemberg des Verbandes der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie (VdL) hat Dr. Rainer Frei, Geschäftsführer der Emil Frei GmbH & Co. KG, Bräunlingen, erneut zu ihrem Vorsitzenden gewählt.

Dr. Rainer Frei. Foto: Chemie-Verbände Baden-Württemberg

Dr. Rainer Frei. Foto: Chemie-Verbände Baden-Württemberg

Seine Stellvertreter sind Stefan Baer, Haering GmbH, Untergruppenbach, und Hannes Wörwag, Karl Wörwag Lack- und Farbenfabrik GmbH & Co. KG, Stuttgart. Rainer Frei ist seit 2007 Vorstandsvorsitzender der VdL-Bezirksgruppe.

Auf der Mitgliederversammlung der baden-württembergischen VdL-Bezirksgruppe in Freiburg wurden neben der Vorstandswahl aktuelle Themen der Lackindustrie besprochen. Der Hauptgeschäftsführers des Bundesverbandes, Dr. Martin Engelmann, erläuterte das Arbeitsprogramm des VdL auf Bundes- und Europaebene.

Außerdem diskutierten die Unternehmer und Manager anhand eines Impulsreferates von Dr. Sebastian Friese, Erzdiözese Freiburg, was sie heute noch zu "ehrbaren Kaufleuten" macht. Dr. Rainer Frei dazu: "Das Leitbild des ehrbaren Kaufmannes beschreibt nicht nur ethische Grundsätze für Unternehmer und Führungspersonen, sondern bildet auch das Fundament für den langfristigen Erfolg von Unternehmen."

Die Bezirksgruppe Baden-Württemberg des Verbandes der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie umfasst 40 Unternehmen mit mehr als 9.200 Beschäftigten. Sie ist ein Fachverband des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI).

zum Seitenanfang
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Stellenangebote

Newsletter Anmeldung